„Blue Eyes“

und mehr über Peter Grün

Musik

„Solo, als Duo, mit der Big Band – ich kann nicht anders: Ich muss singen –  beim Singen fühle ich mich lebendig!“

Atmosphäre

„Kein Abend ist wie der andere. Jeder ist neu. Aber nur einer interessiert mich: Der Abend heute, JETZT – mit Dir und Euch!“

The art of entertaining

„Alles für den einen Moment – oder wie Sinatra sagte: „All or nothing at all“! Ich gebe alles für mein Publikum.“

0135

Peter Grün

Musik wirklich empfinden, nicht nachspielen. Ich bin auf diesem Planeten, um zu singen, zu spielen, zu unterhalten.

Bio: „My way“

Lebenslauf: So läuft’s, das Leben …. 1967 ist ein revolutionäres Jahr, gerade in der Pop- und Rockmusik. Die „Beatles” z. B. veröffentlichen ihr wegweisendes „Sgt. Pepper’s”-Album, Jimi Hendrix sein ebenso revolutionäres Debüt „Are you experienced”.

Etwas abseits des musikalischen Rummels erblickt derweil Peter Grün in Weilburg an der Lahn das Licht der Welt. Und schon 13 Jahre später tut er das, was schon John, Paul, George und Jimi nach Herzenslust und zu jeder Tages- und Nachtzeit getan haben: Gitarre spielen. Und singen. Am Lagerfeuer, bei den Pfadfindern, als Straßenkünstler … und recht bald auf den großen Bühnen als Big Band-Sänger.

Jazz & Blues, Swing & Pop, eigene Songs und Gecovertes. Das Entertain- und Improvisationstalent wird europaweit gebucht. Als Mitglied von Bands und Big Band-Combos. Und seit über einem Jahrzehnt als professioneller Entertainer – und in seiner zweiten Haut: Als Sinatras Reinkarnation!

Peter Grün ist 1967 geboren – zu spät, um beim Rat Pack vorzusingen und einer von ihnen zu werden. Aber genau zur rechten Zeit, um in unseren Tagen für Frank Sinatras Unsterblichkeit zu sorgen.

Wie sein Vorbild öffnet auch Peter Grün ein ganzes Universum, wenn er ans Mikro tritt und das Zusammenspiel mit seiner Gitarre, mit der Band und mit dem Publikum beginnt.